„Embodied Voice Work“ nach Lisa Sokolov

Mit der Stimme durch den Körper zum Selbst

Ziel von Embodied Voice Work ist, den eigenen Ton, die eigene Musik zu finden und die eigene Ausdruckskraft immer weiter zu entfalten. Durch angeleitete Stimmimprovisation bekommen wir Verbindung zu unserer eigenen Musik, unserem Körper und unserem Selbst. Die Werkzeuge dabei sind der Atem, Töne, Berührung, Imagination und Stimmimprovisation. Durch aufeinander aufbauende Übungseinheiten wird zunächst die körperliche Erfahrung gemacht, die dann in einen Prozess von Erkundung, Bewusstheit, Lösen, Kräftigen und Integrieren von Körper, Stimme und Selbst übergeht. Wir arbeiten einzeln, im Duett oder in der ganzen Gruppe. Sie erleben eine Befreiung und neue Vielfalt ihrer Ausdruckskraft, und was es bedeutet, wenn Bewusstsein und Ton aus Ihrem gesamten Wesen kommen. Es entsteht eine kraftvolle Erfahrung emotionaler, energetischer und expressiver Lebendigkeit.

Embodied Voice Work ist unabhängig von Singerfahrung, vom „Nicht-Singer“ bis zum Profi, für alle Stimmen: kleine, große, mutige, verschlossene, offene, leise, laute, bescheidene, und solche die nur das Beste wollen, es aber noch nicht gegeben haben…

Embodied Voice Work trägt dazu bei:

  • besser in Ihrem körperlichen Sein verwurzelt zu sein
  • freier und ausdrucksstärker zu singen und improvisieren zu können
  • Ihr Hören nach außen und innen zu verfeinern
  • flüssiger in der Sprache der Musik zu sein
  • eine neue Beziehung zu Ihrem eigenen Entwicklungsprozess und Ihrem Ausdruck zu entwickeln
  • zu einer neuen Stärke in energetischer, emotionaler und ausdrucksvoller Lebendigkeit zu finden
  • den eigenen Ton, die eigene Musik und seine eigene Ausdruckskraft weiter zu entfalten
  • die Herzen zu öffnen
  • die eigene Ausdruckskraft zu befreien
  • dem, was gehört und gefühlt wird, eine Stimme zu geben